85 Jahre DONALD DUCK - Geburtstagsfeier mit Donald-Filmen


Samstag, 15. Juni
14 bis 17 Uhr
 
Dieses Jahr wird Donald Duck 85 Jahre alt. Am 9.6.1934 tauchte der cholerische Enterich das erste Mal in einem Zeichentrickfilm auf.
 
Das ist auch für das Comicmuseum ein Grund zum Feiern. Am 15.6. lädt das Erika-Fuchs-Haus zu einem Geburtstagsnachmittag von 14 bis 17 Uhr ein.
 
Um an Donalds Anfänge als Filmfigur zu erinnern, zeigt das Museum Ausschnitte aus seiner FIlmkarriere. Der Schwerpunkt liegt auf den frühen Filmen seit den 30er Jahren.
 
Damit kann das Museum wenigstens für einen Tag alle drei Leben seiner Hauptfigur präsentieren. Die Dauerausstellung zeigt Donald, wie ihn Carl Barks in seinen langen Geschichten darstellte und wie er von Erika Fuchs übersetzt wurde. Die Sonderausstellung "Al Taliaferro", die noch bis 14.7. läuft, blickt zurück in Donalds Zeit im Zeitungscomic. Die Filme - die aufgrund von Lizenzrechten ansonsten nicht vorgeführt werden können - zeigen nun für einen Tag den ganz frühen Donald.
 
Zu einem gelungenen Filmnachmittag gehört natürlich auch Popcorn, dazu gibt es Blubberlutsch mit und ohne Alkohol. Wie schon zu Mickeys 90stem Geburtstag hat der Paniniverlag auch zu Donalds Jubiläum wieder ein Sammelalbum für Sticker und Karten herausgebracht. Während das Heft regulär 3,50 EUR kostet, hat das Erika-Fuchs-Haus 1000 Gratisexemplare erhalten. Sie werden bei der Geburtstagsfeier umsonst verteilt, jeweils mit einem Stickertütchen.
 
Das Filmprogramm ist im regulären Museumseintritt enthalten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 

 

Stand der Informationen: 16.06.2019