Besucher aus den Partnerstädten zu Gast in Schwarzenbach


Schon im vergangenen Jahr wurden die beiden Partnergemeinden Schwarzenbach in Niederösterreich und Jonschwil in der Schweiz von Bürgermeister Hans-Peter Baumann zu einem Besuch nach Schwarzenbach an der Saale eingeladen. Die beiden Stadtoberhäupter Bürgermeister Johann Giefing und Gemeindepräsident Stefan Frei entschieden sich, am Wochenende des Schwarzenbacher Altstadtfestes zu kommen.

Nach dem Empfang der rund 70 Gäste aus beiden Partnerstädten am Freitagnachmittag stand ein gemütliches Beisammensein zum näheren Kennenlernen auf der Terrasse des „Siedlerhaisla’s“ auf dem Programm. Begeistert zeigten sich die Gäste von Hertel‘s Spezialitäten aus dem Grillwagen. Im Laufe des Abends stießen noch neun Mitglieder des Turnvereins Schwarzenbach/Schweiz hinzu, die neben der offiziellen Delegation eigens zur Sautrog- und Badewannenweltmeisterschaft angereist waren und den Freitag zunächst zum Training auf der Saale nutzten. Das Team der Siedlergemeinschaft um Eva und Reinhard Walther bewirteten hervorragend alle Gäste aus Österreich und der Schweiz sowie auch die anwesenden Stadträte der Stadt Schwarzenbach an diesem Begrüßungsabend. Die Siedlergemeinschaft und das österreichische Keltendorf Schwarzenbach verbindet bereits seit 34 Jahren eine enge Beziehung.

Am Samstag wurden die Gäste zu einer Fahrt ins Fichtelgebirge eingeladen. Die Stadtverwaltung organisierte eine Besichtigung der Freilichtbühne Luisenburg sowie nach Wahl eine kleine oder große Wanderung durch das Felsenlabyrinth. Weder die größte Freilichtbühne Deutschlands noch das größte Felsenlabyrinth Europas wurde von den Besuchern hier im Fichtelgebirge erwartet. Somit war die Begeisterung nach den Führungen natürlich groß. Während der Rückfahrt nach Schwarzenbach wurde im „Hallersteiner Haisla“, mit herrlichen Ausblick über den Förmitzspeicher bis hinüber zum Frankenwald, gemeinsam Mittag gegessen. Ein kleiner Regenschauer störte dabei überhaupt nicht.

Zurück in Schwarzenbach erfreute der Schweizer Chor „Sänger am Wildberg“ im Haus Saalepark alle Bewohner und Gäste mit einem Auftritt. Anschließend war es dann soweit: Mit dem Sautrogrennen begann das Schwarzenbacher Altstadtfest. Der Schweizer Gemeindepräsident Frei ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit einem seiner Gemeindemitarbeiter, persönlich in den Sautrog zu steigen und bei seiner ersten Teilnahme immerhin den 7. Platz zu erpaddeln. Die Mitglieder des Schweizer Turnvereins waren mit vier weiteren Mannschaften am Rennen beteiligt. Da es allerdings bei keinem der Teams bis zum Sprung auf das Siegertreppchen reichte, wurde schon jetzt die erneute Teilnahme in zwei Jahren angekündigt.

Für alle Besucher des Stadtfestes hatten die Schweizer noch eine kleine Überraschung mitgebracht: Schweizer Käse aus der Partnerstadt und dazu Wein aus Franken. Beides wurde kostenfrei am Samstagabend auf dem Stadtfest verteilt. Den ganzen Abend lang bestand für alle die Möglichkeit Freunde wiederzutreffen oder Bekanntschaften zu schließen.

Der Sonntag begann mit dem Besuch des Traktormuseums und des Comicmuseums Erika-Fuchs-Haus oder der Teilnahme am Gottesdienst am Rathaushof. Dann blieb leider nicht mehr viel Zeit um das Schwarzenbacher Altstadtfest mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zu besuchen, denn gegen 13:30 Uhr traten die beiden Gruppen ihre ca. 600 bzw. 700 km lange Rückreise mit dem Bus an. Den Gästen aus den Partnerstädten fiel es nicht leicht, sich vom oberfränkischen Schwarzenbach zu verabschieden. Bürgermeister Johann Giefing und Gemeindepräsident Stefan Frei bedankten sich bei Bürgermeister Baumann für die Einladung und das interessante und abwechslungsreiche Programm. Beide Gemeindeoberhäupter, wie auch die Mitreisenden aus den Partnergemeinden, zeigten sich erfreut über die herzliche Aufnahme hier und über das große Rahmenprogramm, die vielen Attraktionen und das Engagement der zahlreichen Vereine und Firmen zum Schwarzenbacher Altstadtfest. Alle waren sich sicher: Dieses Wochenende hat die Verbindung zwischen den drei Partnergemeinden gestärkt. Viel Vorfreude auf ein Wiedersehen, egal in welchem Schwarzenbach, wurde zum Ausdruck gebracht.
 
Foto oben: ein Teil der Gäste während der Wanderung durch das Felsenlabyrinth Luisenburg
 
 
 
Begrüßungsabend im "Siedlerhaisla", vorne stehend von links: Gemeindepräsident Stefan Frei (Jonschwil/Schweiz), Bürgermeister Johann Giefing (Schwarzenbach/Niederösterreich) und Bürgermeister Hans-Peter Baumann
 
 
Auftritt der "Sänger am Wildberg" aus der Schweiz im Haus Saalepark

 

Stand der Informationen: 18.09.2018