40 Jahre im Dienst der Stadtbücherei


Vor kurzem wurde in der städtischen Bücherei ein Jubiläum gefeiert – die Leiterin Evi Gröger arbeitet seit nunmehr 40 Jahren für die Schwarzenbacher Stadtbücherei. Dazu gratulierte Bürgermeister Hans-Peter Baumann der Jubilarin ganz herzlich. Er betonte, wie wichtig das Angebot einer Bücherei für die Stadt sei und blickte zurück auf die vergangenen 40 Jahre: Von 1978 bis 1991 versah Evi Gröger ihren Dienst noch in der alten Stadtbücherei, die längst abgerissen ist und Parkplätzen weichen musste. 1991 wurden die neuen Räumlichkeiten im früheren Berufsschulgebäude eingeweiht. 2007 übernahm die Jubilarin die Leitung der Bücherei von ihrer Vorgängerin Irmgard Seuß.
 
Die 62-jährige Evi Gröger, die schon als Schülerin gerne in der Bücherei mitgeholfen hatte, wies auf die Veränderungen hin, die sich in der Beliebtheit von Büchern in den vergangenen 40 Jahren ergeben hätten. Heute würden die Erwachsenen vor allem auf Thriller und Krimis stehen, bei den Kinderbüchern seien in erster Linie Abenteuergeschichten gefragt. Zu Beginn ihrer Tätigkeit seien noch Heimatromane im Vordergrund gestanden. „In“ sind heute auch alle Bücher, die mit Geschichte und Historie zu tun haben. Zunehmend „out“ gegenüber früheren Zeiten sind inzwischen Sach- und Handarbeitsbücher.
 
Außer Büchern aller Art können in der Schwarzenbacher Stadtbücherei auch Hörbücher, DVD’s, Kinder-CD’s und verschiedene Zeitschriften ausgeliehen werden. Geöffnet ist die Bücherei jeden Montag und Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr sowie Donnerstag von 9.00 bis 11.00 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 09284 / 968-17 oder unter der Email-Adresse buecherei@schwarzenbach-saale.de.
 
Auf dem Bild oben (von links): Bürgermeister Hans-Peter Baumann, die Jubilarin Evi Gröger, Büchereimitarbeiterin Inge Müller und Evi Grögers Ehemann Rudolf.

 

Stand der Informationen: 23.06.2018