Mehr als 31 Millionen Euro für das schnelle Internet in Oberfranken


Der bayerische Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder hat am Freitag bei der Regierung von Oberfranken Förderbescheide für den Breitbandausbau in 70 oberfränkischen Städten und Gemeinden überreicht.

Die von der Regierung von Oberfranken erlassenen Zuwendungsbescheide für den Ausbau hochleistungsfähiger Internetverbindungen haben insgesamt eine Fördersumme von 31.683.000 Euro zum Gegenstand. Dabei hängt der Zuwendungsbetrag für die jeweilige Gemeinde maßgeblich davon ab, wie hoch die Wirtschaftlichkeitslücke des Netzbetreibers für die Ausbaumaßnahmen ist.

Insgesamt ergingen auf der Grundlage der Breitbandrichtlinie in Oberfranken mittlerweile 115 Zuwendungsbescheide für Ausbauprojekte in 104 Gemeinden mit einer Fördersumme von insgesamt 50,7 Millionen Euro.

Die 70 Zuwendungsbescheide, die Staatsminister Dr. Markus Söder übergeben hat, gingen an Städte und Gemeinden in ganz Oberfranken. Im Einzelnen erhielten folgende Gemeinden Förderbescheide:

Landkreis Bamberg:

Gemeinde Baunach, Gemeinde Gerach, Gemeinde Lauter, Gemeinde Lisberg, Gemeinde Memmelsdorf, Gemeinde Oberhaid, Gemeinde Pommersfelden, Gemeinde Priesendorf, Gemeinde Reckendorf, Stadt Scheßlitz, Gemeinde Schönbrunn i.Steigerwald, Gemeinde Stadel­hofen.

Landkreis Bayreuth:

Gemeinde Ahorntal, Gemeinde Aufseß, Stadt Betzenstein, Gemeinde Bindlach, Gemeinde Bischofsgrün, Gemeinde Emtmannsberg, Gemeinde Glashütten, Gemeinde Haag, Gemeinde Heinersreuth, Stadt Hollfeld, Gemeinde Kirchenpingarten, Gemeinde Mehlmeisel, Markt Schnabelwaid, Gemeinde Seybothenreuth, Stadt Waischenfeld, Gemeinde Warmensteinach, Markt Weidenberg.

Landkreis Coburg:

Gemeinde Ahorn, Gemeinde Großheirath, Gemeinde Lautertal, Gemeinde Untersiemau.

Landkreis Forchheim:

Gemeinde Dormitz, Stadt Ebermannstadt, Markt Hiltpoltstein, Gemeinde Kunreuth, Markt Pretzfeld, Gemeinde Wiesenthau, Gemeinde Unterleinleiter, Markt Wiesenttal.

Landkreis Hof:

Gemeinde Berg, Gemeinde Döhlau, Gemeinde Feilitzsch, Gemeinde Gattendorf, Gemeinde Konradsreuth, Stadt Naila, Markt Oberkotzau, Stadt Schwarzenbach a.d.Saale, Markt Sparneck, Gemeinde Töpen, Gemeinde Trogen, Gemeinde Weißdorf.

Landkreis Kronach:

Stadt Kronach, Markt Mitwitz, Gemeinde Steinbach a.Wald, Gemeinde Stockheim, Gemeinde Wilhelmsthal.

Landkreis Kulmbach:

Markt Grafengehaig, Gemeinde Harsdorf, Markt Mainleus, Markt Marktleugast, Gemeinde Neudrossenfeld, Stadt Stadtsteinach, Markt Wirsberg.

Landkreis Lichtenfels:

Stadt Bad Staffelstein, Stadt Weismain.

Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge:

Stadt Kirchenlamitz, Stadt Marktleuthen, Gemeinde Röslau.
 

Das Bild oben zeigt die Ersten Bürgermeister Peter Rödel (Gemeinde Berg), Thomas Knauer (Gemeinde Döhlau), Franz Hernandez Jimenez (Gemeinde Feilitzsch), Stefan Müller (Gemeinde Gattendorf), Matthias Döhla (Gemeinde Konradsreuth), Frank Stumpf (Stadt Naila), Stefan Breuer (Markt Oberkotzau), Hans-Peter Baumann (Stadt Schwarzenbach a.d.Saale), Reinhardt Schmalz (Markt Sparneck), Klaus Grünzner (Gemeinde Töpen), Klaus Strobel (Gemeinde Trogen) und Heiko Hain (Gemeinde Weißdorf) mit Herrn Staatsminister Dr. Markus Söder.

 

Stand der Informationen: 22.03.2016