Thema Flüsseradweg in der Stadtratsitzung


Im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung am 26. Oktober 2021 hat sich der Stadtrat unter anderem mit der innerörtlichen Trassenführung des Saaleradwanderweges befasst.
 
So wurde seitens des Planers, hier das Ingenieurbüro Albrecht, ein Trassenentwurf für den innerörtlichen Abschnitt des Saaleradweges vorgelegt. Dieser beginnt im südlichen Bereich am Ende des bereits vorhandenen Radweges, der von Förbau kommt und führt entlang der Saale, über diese zur Schützenstraße, dem Uferweg, der Bachgasse und der Rehauer Straße, sodann über den Frosch und die Froschbrücke durch die Hertelsleite bis zum Anschluss Richtung Fattigau.
 
Lediglich im Bereich zwischen dem Abzweig Schützenstraße/Baumersreuther Weg entlang der Schützenstraße bis auf die Höhe „Reifen Schröder“ bedarf es einer neuen Trasse. Im Übrigen wird der Saaleradwanderweg auf bereits vorhandenen Wegen geführt, die zum Teil ertüchtigt werden müssen, zum Teil keiner weiteren Maßnahmen mehr bedürfen. Die Brücke über die Saale in der Nähe der Schützenstraße soll erneuert und damit verbreitert werden.
 
Die gesamte Strecke wurde bereits mit dem Umweltbeirat beim Landratsamt Hof begangen. Nach der Bestätigung der Trasse durch den Stadtrat sollen durch das Ingenieurbüro Albrecht die weiteren Planungen erfolgen, so dass in 2022 die Ausschreibung und anschließend der Bau erfolgen können.
 

 

Stand der Informationen: 15.11.2021