Kommunale Elektromobilität im Landkreis Hof - Ersatzinvestition in ein Elektrofahrzeug im Fuhrpark der Stadt Schwarzenbach a.d.Saale


Die Stadt Schwarzenbach a.d.Saale hat im Rahmen des Klimaschutzmanagements, welches durch das Landratsamt Hof betreut wird, ein Elektrofahrzeug StreetScooter Work mit einer Leistung von 38 kW beschafft. Dieses Fahrzeug ersetzt einen alten VW Transporter, Baujahr 2001, der mit Diesel betrieben wurde. Der StreetScooter wird für Dienstfahrten des Bauhofs und für Wartungs- und Reparaturarbeiten im Bereich der städtischen Gebäude eingesetzt. Zusätzlich wurde der Stellplatz für das Fahrzeug mit einer nicht öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur (Wallbox) ausgestattet.

Die durch den Austausch der Fahrzeuge erzielte Einsparung bei der CO2-Emission beträgt ca. 227 g/km bzw. 2,27 t/Jahr.

Die Anschaffungskosten des Fahrzeugs einschl. Ladestadion betrugen rd. 46.900 €. Durch ein Klimaschutzförderprogramm des Bundes, an dem sich mehrere Gemeinden des Landkreises Hof beteiligten, konnten staatliche Zuschüsse in Höhe von 50 % beantragt werden. Somit verringert sich der Eigenanteil der Stadt Schwarzenbach a.d.Saale auf ca. 23.450 €.
 
 
„Nationale Klimaschutzinitiative"
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für die guten Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. 

 

Stand der Informationen: 23.03.2021