Änderung der Sperrzeiten am Bahnübergang Förbau


Aktuell erfolgt eine Erweiterung und grundlegende Erneuerung des Bahnüberganges in Förbau. Kurzfristig wurde seitens der DB mitgeteilt, dass sich die bisher mitgeteilten Sperrzeiten ändern. Hintergrund hierfür ist, dass die Strecke durch Förbau aufgrund einer Bauzeitverschiebung auf der Bahnstrecke Nürnberg-Pegnitz als Ausweichstrecke genutzt werden muss. Die neuen Sperrzeiten des Bahnübergangs sind laut Mitteilung der Bahn wie folgt:

14.09. ab ca. 07:00 Uhr bis 18.09.2020 bis ca. 12:00 Uhr. In dieser Zeit kann der Bahnübergang jedoch durch Fußgänger und Fahrradfahrer gequert werden.

05.10. ca. 20:00 Uhr bis 20.11.2020 bis ca. 13:00 Uhr. Auch hier kann eine Überquerung durch Fußgänger und Radfahrer erfolgen.

In der Zeit vom 30.10.2020 bis 02.11.2020 ist der Bahnübergang vollständig gesperrt.

Vom 02.11. bis zum 20.11. erfolgt wiederum eine Sperrung nur für Kraftfahrzeuge, so dass in diesem Zeitraum Fußgänger und Radfahrer den Behelfsübergang nutzen können. Die Eröffnung des Bahnüberganges für den allgemeinen Verkehr ist für den 20.11.2020 gegen 13.00 Uhr vorgesehen.

Aus der obigen Zeittafel ergibt sich, dass für den Zeitraum vom 18.09. gegen 12:00 Uhr bis zum 05.10.2020 gegen 08:00 Uhr entgegen der bisherigen Planung der Bahn der Übergang auch durch Kraftfahrzeuge genutzt werden kann.

Diese Änderungen haben ebenfalls Auswirkungen auf den Schulbusverkehr. So kann in dem Zeitraum vom 14.09. bis 18.09.2020 sowie vom 05.10. bis 20.11.2020 die Bushaltestelle Förbau-Süd nicht angefahren werden.

 

Stand der Informationen: 10.09.2020