Erneuerung des Bahnüberganges in Förbau beginnt im August


Der Bahnübergang in Förbau wird in den nächsten Monaten erneuert. In diesem Zuge erfolgt neben der Sanierung des Bahnübergangs auf beiden Seiten ein Neubau eines geschützten Fußgängerweges mit eigenen Schranken.
 
Die Bauarbeiten beginnen ab dem 3. August 2020.
 
Am 24. August wird die aktuelle Sicherungstechnik des Bahnüberganges außer Betrieb genommen und durch eine temporäre Sicherung ersetzt.
 
Vom 12. September um 22.30 Uhr bis zum 14. September um 5:00 Uhr wird der Bahnübergang vollständig gesperrt werden müssen. Dies bedeutet, dass der Bahnübergang in dieser Zeit weder durch Fußgänger, Radfahrer oder sonstige Fahrzeuge überquert werden kann.
 
Für den Fahrzeugverkehr wird der Bahnübergang im Weiteren bis zum 2. Oktober 2020 gesperrt bleiben. Für diese Zeiträume ab dem 12. September wird eine Umleitung für den Fahrzeugverkehr über Schwarzenbach eingerichtet werden.
 
Vom 14.09. bis zum 02.10. ist ein provisorischer Bahnübergang jedoch für Fußgänger und Radfahrer nutzbar.
 
Bis Ende Oktober erfolgen sodann Restarbeiten, wodurch jedoch die Nutzung des neuen Bahnüberganges nicht beeinträchtigt sein wird.
 
Zu Sperrungen wird es jedoch am 23. und 24. November kommen.

 

Stand der Informationen: 28.07.2020