Schließung der Schulen und Kindertagesbetreuungen ab dem 16. März 2020


Aktuelle Informationen:
 
Aufgrund einer Entscheidung der Bay. Staatsregierung bzw. der Ministerien werden ab dem 16. März 2020 bis Sonntag, den 19. April 2020 Schulen und Kindertageseinrichtungen, Tagespflegestellen und Heilpädagogische Tagesstätten geschlossen. Es gilt für die Einrichtungen Betretungsverbot. Dies gilt aber nicht für Beschäftigte.
 
Es wird Ausnahmen für Kinder geben, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, soweit nicht z.B. Krankheitssymptome bei den Kindern vorliegen. Konkretisierungen werden noch durch das Sozialministerium erfolgen. 
Bitte beachten Sie die hierzu umgehend die notwendige Erklärung auf der nachfolgenden Homepage des Staatsministerium (Formular hier zum Download).
 
Die entsprechenden Informationen des Kultusministeriums hier:
 
aktuelle Info hinsichtlich der –geringfügigen – Erweiterung des Notbetreuungsanspruchs:
 
Bürgermeister Hans-Peter Baumann hat am 13. März 2020 die gegebene Situation mit den Vertretern der Jean-Paul-Grundschule und der Geschwister-Scholl-Mittelschule sowie der drei Kindertageseinrichtungen und des Hortes besprochen.
 
Wir bitten um Ihr Verständnis für diese besondere und nicht vorhersehbare Lage.
 
Weitere Informationen des Bayerischen Staatsministeriums:
 
 

 

Stand der Informationen: 04.05.2020