Allgemeines zur Schwarzenbacher Wirtschaft


Der Strukturwandel in Nord-Ost-Oberfranken hat auch Schwarzenbach a.d. Saale nicht verschont. Trotzdem gehen viele der immer noch zahlreich vorhandenen Betriebe gestärkt aus dieser Entwicklung hervor. Aktive Unternehmerpersönlichkeiten haben für ihre Firmen Marktnischen erschlossen oder bestehen durch außergewöhnlich hohe Qualität. Die überschaubare Größe erlaubt ihnen, flexibel auf die Wünsche der Kunden einzugehen und den „Großen“ der Branche Stand zu halten.

Wenngleich Teile der einst blühenden Textilindustrie keine ausreichende Überlebenschance hatten, befinden sich am Ort dennoch zwei Textilbe- und -verarbeitungsbetriebe (Firma Reingruber und Färberei Unger) mit hervorragenden Fertigungsprogrammen. Als Firmen, die weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus bekannt geworden sind, gelten die Maschinenfabrik Herold, das Eisenwerk Martinlamitz, der Präzisionsschleifkörper-Produzent Stella Keramik sowie die Firmen Schuhfabrik Werner und die Hefefabrik Giegold (Ndlg. der Hagold Hefe GmbH).

Im Lebensmittelbereich haben sich „Hertel´s Brathähnchen“ mittlerweile einen überregionalen Ruf erarbeitet. Der Familienbetrieb, der die Grilltechnik in den Verkaufswagen selbst herstellt, hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und expandiert.

Im einst stärksten Zweig, der Porzellanindustrie, musste die Stadt herbe Verluste hinnehmen. Firmen wie Winterling oder Kronester haben ihre Pforten für immer geschlossen. Nichtsdestotrotz ist Porzellan präsent: in der Firma „Kleinteich-Porzellan“ als international tätiger Händler oder in den Porzellanmanufakturen „Buchta“ und „Lorenz“.

Auch ein Kleinod moderner und modernster Industrietechnik können wir vorstellen: Das Vliesstoffwerk Sandler – größter Arbeitgeber am Ort. Hervorgegangen aus einer kleinen Wattefabrik im Lamitztal gehört das Vliesstoffwerk Sandler heute zu den 10 größten Produzenten von Vliesstoffen in Europa. Seinen weltweiten Ruf als ein Branchenvordenker hat sich das mittelständische Unternehmen durch ständige Innovationen und die Erschließung von neuen Anwendungsfeldern erarbeitet. Vliesstoffe von Sandler speichern Wärme, reinigen Luft und Wasser, dämmen Schall und transportieren oder speichern Flüssigkeit. Vliesstoffen von Sandler begegnen wir täglich - in Autos, Häusern, Babywindeln, Polstermöbeln und Kleidungsstücken.

Neben Industrieunternehmen verfügt Schwarzenbach a.d. Saale über einen großen Bestand an Handwerksunternehmen aller Branchen.

 
 

 

 

Stand der Informationen: 28.01.2015