Italienische Wandergruppe zu Gast im Rathaus


 
Zu einem Empfang ins Rathaus kamen die Wanderfreunde Schwarzenbach an der Saale mit einer befreundeten rund 20-köpfigen Wandergruppe aus Terno d´Isola bei Bergamo. Seit 2004 bestehe diese Freundschaft, berichteten Vorsitzender Karl-Heinz Bär und Werner Schnabel von deutscher Seite.
 
 
Die Gruppe reiste zu den zweitätigen IVV-Volkssport-Tagen an und fühlt sich nach eigenen Angaben sehr wohl in Schwarzenbach. 2. Bürgermeister Werner Schwarz und die Fratkionsvorsitzenden Claudia Plaum (SPD) und Hans-Peter Baumann (CSU) begrüßten die Gäste mit einem Imbiss im Sitzungssaal. In gut 90 Minuten wurde Wissenswertes aus beiden Kommunen ausgetauscht - die Verständigung klappte ganz wunderbar, denn die mit angereiste Annemarie Baumann übersetzte ganz hervorragend.

Gianni Andrea Carli - zuständiges Stadtratsmitglied für Personal und Finanzen hatte in Form zweier Schreiben in italienischer und deutscher Sprache den Wunsch nach einer Städtepartnerschaft im Gepäck - er würde sich über dieses gemeinsame Projekt ebenso wie die italienische Gemeinde, die in etwa die gleiche Einwohnerzahl wie Schwarzenbach hat, freuen. Werner Schwarz versicherte, der hiesige Stadtrat werde über den Wunsch beraten - äußerte aber auch, dass Schwarzenbach bereits drei Städtepartnerschaften eingegangen sei.

Zum Andenken erhielt die Gruppe eine Porzellantafel mit dem Schwarzenbacher Wappen und für die anstehenden Wanderungen eine "flüssige Wegzehrung" aus der ortsanssässigen Hefefabrik und dann ging es auch schon weiter in den Fernwehpark, wo eine Ortstafel von Terno d'Isola aufgestellt werden sollte (demnächst unter www.fernweh-park.de zu sehen).
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Stand der Informationen: 26.01.2016